Dampfbügeleisen Funktionsweise und Erklärung

Funktionsweise eines Dampfbügeleisens

dampfbügeleisen Test und Funktionsweise

Beim Kauf eines Dampfbügeleisens ist natürlich auch interessant, wie ein solches funktioniert. Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass beim Bügeln mit dem Dampfbügeleisen der Wasserdampf dadurch entsteht, dass das Wasser aus dem Wassertank in die Sohle gedrückt wird, wo das Wasser zu heißem Wasserdampf verdampft und dann durch die Löcher in der Bügelsohle ( auf dem Bild zu sehen ) austritt. Durch die den feuchten Wasserdampf, wird die Wäsche angefeuchtet. Im feuchten Zustand, ist die Wäsche viel flexibler als im starren, da die Moleküle noch frei umherschwirren. Durch die Hitze der Sohle wird der Stoff geglättet und die Feuchtigkeit gleich wieder getrocknet. Das Resultat ist Faltenfreie und glatte Kleidung.

Nun aber zur ausführlichen Version. Um die Funktionsweise eines Dampfbügeleisens zu erklären, muss man verstehen, wie viel Technik wirklich in so einem einfach wirkenden Haushaltsgerät steckt. Ein Dampfbügeleisen besteht grob gesagt auf 3 Komponenten. Zum einen der Wassertank, zum anderen das Gehäuse mit Griff und zum anderen aus der Bügelsohle unter dem Gehäuse. Vereinfacht kann man sagen, dass das die drei Hauptkomponenten sind. Die Funktionsweise eines Dampfbügeleisens lässt sich am einfachsten anhand von Bilder erklären, weswegen wir ein paar erstellt haben.

Die Temperatur der Bügelsohle die ja zum einen wichtig fürs Bügeln ist, denn mit kalter Sohle bügelt man logischerweise nicht und zum anderen dafür sorgt, dass der Wasserdampf entsteht, wird durch eine Heizspirale die durch die Sohle fließt erzeugt. Schaltet man das Bügeleisen nun an beginnt sich durch den Strom aus der Steckdose die Heizspirale zu erwärmen. Diese erwärmt nun die Bügelsohle. Damit man die Temperatur steuern kann, wurde ein Stromkreis eingebaut. So kann man durch schließen und öffnen des Stromkreises die Temperatur des Bügeleisens steuern. Sonst würde es ja unendlich heiß werden und die Wäsche würde verbrennen.

Der Wassertank

Dampfbügeleisen Wassertank
Der Wassertank dient zur Herstellung des Wasserdampfes. Das Wasser welches in den Wassertank gefüllt wird, wird per Knopfdruck in die Bügelsohle geleitet. Von dort tritt das Wasser in Form von Wasserdampf aus den Löchern der Sohle aus. Beim austretet der Wassers kommt das Wasser mit der heißen Bügelsohle in Berührung, wodurch sich das Wasser in Wasserdampf umwandelt und anschließend nach draußen gepresst wird. Eigentlich eine ziemlich einfache Funktionsweise, wenn man weiß wie es von innen aussieht. Der Druck mit dem der Wasserdampf auf die Wäsche gedrückt wird, ist dadurch aber nicht so groß wie bei einer Dampfbügelstation, wo der Wasserdampf nicht in der Sohle sondern separat erzeugt wird.